background image
Süd- / Mittelamerika
Brasil Fazenda Rainha
100% Arabica,Var.Yellow Bourbon

 

Single estate, 100% Arabica, Varietät: Yellow Bourbon, Handernte, pulped natural, Sonnentrocknung.

Die in der Kaffeeanbauregion Mogiana im Südosten Brasiliens nahe der Stadt Sáo Sebastiao Da Grama bestehende Plantage wird seit 1890 von der Familie Cravalho Dias betrieben. Die Plantage ist für ihren hochwertigen Kaffeeanbau, ihre soziale und ökologische Verantwortung bekannt.

Der Kaffee wird an den umliegenden Hügeln in Höhen von bis zu 1350 m ü.NN angebaut. Die reife Kaffeekirsche der Varietät Yellow Bourbon ist zur Erntezeit dunkel gelb. Die klimatischen Gegebenheiten sind hier perfekt für den Anbau: konstante Temperaturen zwischen 21 und 23° C, durchschnittlicher jährlicher Niederschlag von 1800 mm. Die reifen Kaffeekirschen  werden per Hand geerntet und im pulped natural-Verfahren aufbereitet. Die Kirschen werden nach der Ernte entpulpt und auf Patios zum Trocknen ausgelegt. An den entpulpten Kirschen befinden sich noch schleimige Reste des Fruchtfleisches, der sog. Mucilage. Während der Trocknung gelangt so weiterer Fruchtzucker in die Kaffeebohnen.

Ein milder, ausgewogener Kaffee mit Vanille-Mandel-Nuss Aromen

Ganze Bohne

 

 

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.20 € (enth. MwSt.: 0.41 €)
Brasilien Bela Època - organic
100% Arabica
natural

 

100 % Arabica, Varietät: Yellow Obata, Aufbereitung: natural. Region Alta Mogiana im Bundesstaat Sao Paulo. Kaffee wird auf der Fazenda Bela Època seit mehr als  80 Jahren kultiviert. Der biologisch zertifizierte Kaffee wird auf fruchtbaren Böden in der hügeligen Landschaft  in ca. 900m üNN von der Familie Luiz da Cunha Sobrinho  angebaut. Die reifen Kaffeekirschen werden mit der Hand geerntet, ab einem Alter der Kaffeepflanzen von 5 Jahren erfolgt die Ernte maschinell. Nach der Ernte werden die Kaffeekirschen 15-20 Tage an der Sonne unter ständigem Wenden (bis zu 10 mal am Tag) getrocknet bis ein Feuchtigkeitsgehalt von max. 12% erreicht ist. Danach erfolgt die Schälung der getrockneten Kaffeekirschen. Der biologisch zertifizierte Kaffeeanbau ist in Brasilien eher selten. Neben hochtechnisierter Kaffeeernte und Verarbeitung wird auf der Fazenda 20% der Fläche dem natürlichen Wald vorbehalten. Alle vorhandenen Brunnen werden besonders geschützt. Die Fazenda Bela Època produziert p.a. 15tsd. Sack Kaffee verschiedener Varietäten.

Ein milder, brasilianischer Kaffeegenuss mit süßlich-karamellig-schokoladigen Noten

 

ganze Bohnen

 

      

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.90 € (enth. MwSt.: 0.45 €)
Colombia Excelso organic
100% Arabica ,Tayronaca Kooperative

 

100 % Arabica, Varietät: Typica und Colombia, handgepflückt, gewaschene Aufbereitung, Sonnentrocknung.

Die Tayronaca Cooperative wurde 2014 gegründet. Sie befindet sich in der Kaffeeregion Magdalene mit der Provinzhauptstadt Santa Marta im Norden Kolumbiens. Die ca. 300 Mitglieder der Kooperative bestehen aus Gemeinschaften der indigenen Bevölkerung, den Arhuaco Indianern. An den Hängen des höchsten Küstengebirges der Welt, der Sierra Nevada de Santa Maria, wird dieser Kaffee unter Einfluss der karibischen See in Nebelwäldern biologisch angebaut. Die traditionellen Kaffeevarietäten Typica und Colombia wachsen unter Schattenbäumen. Die gewaschene Aufbereitung wird von den Mitgliedern auf den Farmen durchgeführt. Zum Einsatz kommen hier u.a. auch kleine, einfache und handbetriebene Entpulper. Das entfernte Fruchtfleisch wird als natürlicher Dünger wieder den Pflanzen zugeführt. Der Fermentationsprozess benötigt zwischen 12 und 48 Stunden. Danach wird der Kaffee auf Patios getrocknet.

Der fruchtige Kaffee weist Aromen von Steinfrüchten, Schokolade und malziger Süße aus. Deutlicher runder Körper.

Ideal für den Kaffeefilter, die Frenchpress oder Chemex

Ganze Bohne

 

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.70 € (enth. MwSt.: 0.44 €)
Galapagos San Cristobal-Hacienda el Cafetal
Kaffeerarität von der Schildkröteninsel

100 % Arabica, Varietät Bourbon, Handernte, gewaschen aufbereitet, sonnengetrocknet.

Gourmetkaffee von der östlichsten Insel des Galapagos Archipels - San Cristobal.

Alle Galapagos Inseln wurden von der UNESCO zu Naturschutzgebieten erklärt, daher besteht auch auf der Insel San Cristobal ein Verbot für chemische Pflanzenschutz-Düngemittel. Der Kaffee wird auf der Hacienda el Cafetal auf vulkanischem Boden eines erloschenen Vulkans angebaut. Der Kratersee El Junco versorgt die Kaffeepflanzen mit Wasser. Das Klima der Galapagosinseln wird geprägt durch den kühlen Humboldt Strom. Dieser bringt ausreichend feuchte Luft und konstante Temperaturen um 20°C. Im Schatten von sog. "Coffie Mamas " wie Avokado-, Guaven-, Orangen- und Zedernbäumen wird Kaffee auf der Hacienda El Cafetal seit 1875 kultiviert. Heute wird die Hacienda von der Familie Gonzalez-Duche unter den strengen Umweltrichtlinien biologisch bewirtschaftet.

Ein medium gerösteter, geschmacklich vielschichtiger Kaffee mit einem intensiven Aroma, leichten floralen Nuancen, Noten von Tabak und Leder, ausgewogener Körper. Bestens geeignet für die Frenchpress, Aeropress und die Filtertüte.

Ganze Bohne

 

 

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 9.90 € (enth. MwSt.: 0.65 €)
Guatemala SHB Lampocoy Microlot DON JOSE

Single Origin, Grand Cru
GPS Daten: 14°54`56,6" N
89°17`92,6" W
Höhe 1300 üNN

Dieser Spezialitätenkaffee wird handgeerntet, gewaschen aufbereitet, sonnengetrocknet.  Varietäten: Bourbon, Catimor,Caturra und Catuai.

Lampocoy ist ein kleines Dorf mit 500 Einwohnern in den Bergen des Kaffeeanbaugebietes Nuevo Oriente im Osten Guatemalas  an der Grenze zu Honduras, in der Provinz Zacapa.

Unser Microlot wird von dem Kaffeebauern DON José Monges in bis zu 1500m Höhe auf tiefgründig verwitterten Böden angebaut. Der Anbau des Kaffees erfolgt ohne Einsatz von Kunstdüngemitteln. Don José kultiviert auf einer 7 Hektar großen Waldplantage Kaffee, welcher unter dem ursprünglichen Baumbestand wächst. Don José kultiviert diesen Kaffee  traditionell organisch-biologisch. Von November bis Februar werden die reifen Kaffeekirschen abgeerntet. Dank der Initiative des Dokumentarfilmers D. Cordts und der aus Lampocoy stammenden Kaffeeexpertin M. Pineda wird dieser Kaffee ohne weiteren Zwischenhandel von den Kaffeebauern direkt zu einem deutlich über dem Weltmarkt liegenden fairen Preis uns zur Verfügung gestellt.   

Direkt  & fair gehandelt, organisch-biologisch angebaut .

Der Kaffee besticht durch seinen Duft nach Kakao und warmer Erde.

Aromen von Zartbitterschokolade, Walnussaromen, runder, weicher Körper. Für alle Zubereitungen geeignet.

Ganze Bohne

 

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.70 € (enth. MwSt.: 0.44 €)
Mexico Maragogype - Elephant
100% Arabica.

 

100% Arabica, Varietät: Maragogype. Handernte, nasse Aufbereitung, Sonnentrocknung

Die Kaffeepflanzen werden in  bis zu 1300m ü.NN  in einem subtropischen Klima, auf vulkanischem Boden  in der Region Chiapas kultiviert.  Die Kaffeepflanzen werden von Kleinbauern (organisiert in Kooperativen) angebaut. Die Varietät Maragogype wird wegen ihrer Größe auch Elefantenbohne genannt. Ein sehr beliebter Kaffee in Frankreich und am dt. Kaiserhof um 1900. Auf den Punkt geröstet entwickelt diese Bohne ein feines, mildes Aroma bei leichter Fülle.

Für alle Filterzubereitungen

           Ganze Bohne.

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 7.50 € (enth. MwSt.: 0.49 €)
Mexico Sierra Azul - organic
100% Arabica

100% Arabica, Varietäten: Typica, Bourbon und Mundo Novo, handgepflückt. Aufbereitung: gewaschen.

Sierra Azul ist eine relativ kleine Kooperative mit ca. 200 kleinbäuerlichen Kaffeefarmen (pro Farm ca. 2-3 Hektar)

Seit 2010 werden Kaffeepflanzen von den Mitgliedern auf bis zu 1900m üNN auf fruchtbarem Boden im El Triunfo Biosphere Reservat in der Region Siltepec, Chiapas, biologisch angebaut. Der Prozess der Aufbereitung und Trocknung erfolgt auf den Farmen der Kaffeebauern. Um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten, werden die Farmer konsequent geschult. Nur so kann der Kaffee als Spezialitätenkaffee nach SCA Kriterien bezeichnet werden und aufgrund der hohen Qualität deutlich besser verkauft werde. Die durchschnittliche Erntemenge liegt bei 10-12 quintals pro Hektar

(1 quintal = 46 kg) . Die Mehrzahl der Mitglieder dieser Kooperative sind junge Männer, die, bevor sie den Kaffeeanbau begonnen haben, mehrheitlich illegal in den USA ihren Lebensunterhalt für sich und Ihre Familien bestreiten mussten.

Die Tasse besticht durch tropisch-fruchtige Noten, Aromen von Beeren und Pflaumen bei mittlerem Körper.

Ganze Bohne

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.90 € (enth. MwSt.: 0.45 €)
Peru Tunki Coffee -CECOVASA Cooperative
biol. angebauter peruanischer Gourmetkaffee

100% Arabica, Microlot, Varietät Caturra,Catimor und Bourbon. Biologisch angebaut, handgepflückt, mit Andenquellwasser gewaschen aufbereitet.

Dieser Spezialitätenkaffee  wird von Kleinbauern der CECOVASA Kooperative in 1800m ü.NN kultiviert. Der Kaffee wird als "Tunki coffee" vermarktet. Die Kooperative besteht aus dem Zusammenschluss von Kaffeebauern indigener Völker, den Quechua und Aymara  in den peruanischen Anden im Dschungeltal Tambopata in Inambari, in der Nähe des Titicaca Sees. Cecovasa garantiert den Kaffeebauern faire Preise und setzt sich für die natürliche Vielfalt der Flora und Fauna ein -u.a. für den Schutz des Andenfelsenvogels - den Tunki.

Das Tassenprofil zeichnet sich durch leicht blumige Noten, vollem Körper und nussig-schokoladigem Aromen mit feinen Tabaknuancen aus. Ein Genuss für alle Zubereitungen.   Ganze Bohne

Sehr sehenswert ist der Film des Importeurs Christoph Pietz von der Kaffee Siddartha GmbH über die Ernte und Aufbereitung dieses Kaffees.

Dokumentation Tunki Coffee

 

Menge:
Anzahl:
Web-Preis: 6.90 € (enth. MwSt.: 0.45 €)